Waldmannshofen
Aus dem Vereinsleben Paula Schmidt hatte vor der Vereinsgründung bereits Zusammenkünfte organisiert. Es gab keinen Stoff und keine Wolle, jedes Kind hatte damals 3 Garnitürle, eins am Waschteil, eins im Flickkorb und eins am Figürle. Drum gingen wir damals in den Landfrauen-Nähkurs. Mit der Parole aus Altem mach neu war dann auch die Modenschau am Schluss interessant und es hat manche Mutter in ihrem Kinderkleid ihren eigen Frack wieder erkannt. Beim Strickkurs hat man für sich selber und für die Kinder viel gemacht und Waldmannshofen wurde zur Hochburg des Strickens, man sieht Pullis aller Sorten und der neuesten Modelle, auch mit Gold- und Silbergeflimmer. Vom Stricken ging es dann zum Sticken und Makramee und es wurde schöne und stabile Körble aus Weiden gebunden. Wie man durch fachgerecht mit Komposterde Torfmulch im Garten spart. Heilkräuter und Körner stehen hoch im Kurs, über Vollwertkost wird informiert und es werden Ernährungskurse gehalten. Wandern bei Tag und bei Nacht, Gymnastik und Schwimmen tut der Leib und der Seele gut. Ausflüge in Städte und Fabrikbesuche. Waldmannshofen und Sechselbach ist nichts ohne seinen Landfrauenverein. Drum wünschen wir ein langes Bestehen und für euch Junge in 25 Jahren beim 50ten Fest ein Wiedersehen.
Gründung: 1965 Vorsitzende 1965 Ursula Preuß. 1975 Elsbeth Heppel 1987 Elsa Popp später Gertrud Kleinschrod 1989 Elsbeth Heppel 1995 Susanne Czotscher 1998 Isolde Preuß, Elke Hayn-Gerlinger und Monika Hensel 2004 Elke Hayn-Gerlinger 2013 Elke Hayn-Gerlinger und Daniela Heppel 2018 Daniela Heppel Zweite Vorsitzende 1965 Klara Hein und Mina Müller 1975 Margret Bender 1989 Isolde Preuss 2004 Michaela Saliger 2010 Daniela Heppel 2018 Jenny Hofmann 1965 Die Frauen trafen sich zu Back- und Nähkursen. Damals wurde auch die Küche in der Schule instand gesetzt und Geschirr gekauft, dass dort Veranstaltungen stattfinden konnten. Daneben wurde auch eine Gymnastikgruppe gegründet. 1975 bis 1987 In dieser Zeit wurde jährlich eine Theaterfahrt nach Würzburg organisiert und auch gemeinsame Veranstaltungen mit Nachbarvereinen und viele Bastelkurse gehalten. 1987 Gründung einer Gymnastikgruppe 1998 -2012 Gründung einer Krabbelgruppe Seit 2001 machten die Landfrauen aus Archshofen mit den Landfrauen aus Waldmannshofen und Sechselbach jährlich einen gemeinsamen Ausflug. Auch werden gemeinsame und gut besuchte Veranstaltungen mit den Landfrauenvereinen Reinsbronn, Freudenbach und Frauental gehalten. 2004 Einweihung der neuen Küche im Dorfgemeinschaftshaus Die Landfrauen sind und waren vielfältig aktiv. Es gab es einen Nordic-Walking-Kurs, Radtouren und es wurde immer wieder kleinere und größere Feste organisiert und mitgestaltet. Nicht vergessen werden die Theaterfahrten in den 60er Jahren oder die Höfefeste ab Ende der 90er Jahre oder die Kirchweih mit Einweihung der neuen Orgel. Die Mitgliederzahl hat sich im Laufe der Jahre verändert. Sie wuchs auf 59 an. Nun hat der Verein 42 Mitglieder. Das jüngste Mitglied ist 33, das älteste 90 Jahre alt. (2015) Quelle: Auszug aus der Festrede von Monika Müller anläßlich der 50-Jahr-Feier 2015.
Auszug aus: Fränkische Nachrichten 14.12.2010; Bild: Hein
WALDMANNSHOFEN/SECHSELBACH. Der Landfrauenverein Waldmannshofen-Sechselbach ist ein Garant für reges Vereinsleben mit hohem Bildungsangebot. 44 Mitglieder hat der Verein heute, und selbst drei Frauen aus der Gründerzeit sind noch aktiv dabei. Heute besteht das Führungsteam aus Daniela Heppel und Elke Hayn-Gerlinger (beide Vorsitzende), Schriftführerin Monika Müller und Kassenwartin Monika Hensel. Im Rahmen der Weihnachtsfeier ehrte der Vorstand 13 Frauen für 25-jährige, 30-und 40- jährige Vereinszugehörigkeit.
Geehrte bei der 50-Jahr-Feier 2015 mit Vorstand und Zuschauerinnen
Landfrauenverein Waldmannshofen-Sechselbach
FA12-2020